Kadaverkrone

19. Calistril 4711

Gleich morgens früh lernen wir den sympathischen Dorfbullen Benjen Keller kennen. Dieser verdächtigt uns das Denkmal des Gefängnisdirektors mit einem blutigen V verschönert zu haben – war aber leider nicht unsere Idee.
Wir laufen danach erstmal blöde durchs Dorf, kommen dabei auf die Idee Nachforschungen über das Gefängnis Schreckenfels und den Wispernden Weg im Tempel der Pharasma anzustellen. Die Akolythen halten aber einen Mönch und einen Paladin nicht für gut genug.
Dan Bao sieht am Grab von Vallamir Feuerross Gespenster. Auf dem Grabstein steht so etwas wie:
„Kommt in mein Reich, wenn ihr genauso mächtig werden wollt wie ich“. Leider hat der Mönch nicht richtig aufgepasst, deshalb ist der Wortlaut hier nur so ungefähr. Jedoch konnte er sich das Todesjahr merken – 4661 AK.
Wir wissen nicht weiter, also gehen wir erstmal ein Bier trinken.
Am Dorfplatz angekommen, hören wir dort einige Dorfbewohner musizieren. Ebenfalls stehen dort drei Nachrichtenpfähle. Dorak und Eudoxius schauen sich die Nachrichten an.
Derweil vernimmt der Mönch ein Flötenspiel – hmmm, kein Flötist unter den Musikerbauern, merkwürdig! Die Blutmücken, die daraufhin erscheinen, sind kein Problem für uns. Dorfmusiker gerettet!
Beim anschließenden Bier erfahren wir etwas über Schreckenfels.

Comments

Lampshader

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.